Vorstellung

7000R
- Grandes Complications
Automatikwerk

Seit ihrer ersten Taschenuhr mit Minutenrepetition (1845) hat sich Patek Philippe zu einer der größten Interpretinnen der Zeitmelodie entwickelt. Dies bestätigt sich mit Zeitmessern wie der Sky Moon Tourbillon Armbanduhr (12 Komplikationen, darunter eine Minutenrepetition mit „Kathedralen“-Tonfedern) oder der Patek Philippe Grandmaster Chime mit 20 Komplikationen, darunter 5 Schlagwerkfunktionen (Grande Sonnerie, Petite Sonnerie, Minutenrepetition, Alarm mit Schlag der gewählten Uhrzeit und Datumsrepetition, die auf Wunsch das aktuelle Datum schlägt). Zudem führt die Manufaktur die größte Kollektion von Armbanduhren mit Minutenrepetition aus ständiger Produktion.


Mechanisches Werk mit automatischem Aufzug. Kaliber R 27 PS. Minutenrepetition. Schlagwerk mit zwei Tonfedern, ausgelöst über einen Schieber in der Gehäuseflanke. Kleine Sekunde. Zifferblatt cremefarben gekörnt, aufgesetzten Goldziffern. Zifferblatt aus 18K Gold. Armband: Alligatorleder mit quadratischen Schuppen, handgenäht, perlbeige matt. Dornschließe. Roségold. Saphirglasboden sowie auswechselbarer massiver Gehäuseboden. Gehäuse feuchtigkeits- und staubgeschützt (nicht wasserdicht). Gehäusedurchmesser: 33,7 mm. Höhe: 9.5 mm.

Preis: auf Anfrage

Diese Uhr wurde Ihrer Wunschlist zugefügt

Kaliber

R 27 PS
Automatikwerk

Vorderseite Rückseite

R 27 PS
Automatikwerk

Minutenrepetition. Durchmesser: 28 mm. Höhe: 5.05 mm. Einzelteile: 342. Brücken: 10. Rubine: 39. Gangreserve: min. 43 Std. - max. 48 Std.. Dezentraler Minirotor aus 22 K Gold. Unruh: Gyromax®. Frequenz A/h: 21.600 (3 Hz). Spirale: Spiromax®. Gütezeichen: Patek Philippe Siegel.

Bibliothek

Minutenrepetitionen - Das Buch

„Wenn man heute in der Welt der Haute Horlogerie an Minutenrepetitionen denkt, fällt einem zu allererst und ganz spontan der Name Patek Philippe ein. Es ist kein Zufall, dass Sammler, Liebhaber und Kenner komplizierter Uhren diesen außergewöhnlichen Mechanismus ganz unmittelbar mit dieser Marke in Verbindung bringen. Dafür gibt es viele gute Gründe. “ Das Buch ‚Minutenrepetitionen’ schildert die Geschichte der Patek Philippe Schlagwerkuhren vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Es entführt uns auf eine fantastische Reise von den Ursprüngen der Schlagwerkuhren über die verschiedenen Fabrikationsschritte bis ganz ins Herz dieser einzigartigen Zeitmesser. Der zweite Teil des Buches präsentiert detailliert einige legendäre Schlagwerkuhren von Patek Philippe, darunter die Jubiläumsuhren Calibre 89 und Star Caliber 2000. (...)

Gewusst wie

Minutenrepetitionen
Eine Patek Philippe Minutenrepetition zum Leben erwecken

Die meisten Uhrmacher betrachten die Minutenrepetition als die anspruchsvollste Einzelkomplikation der Uhrmacherkunst. Jede Uhr ist einzigartig und erfordert ein perfektes Miteinander von technischer Innovation und Fingerspitzengefühl. Alle Teile müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, um einen präzisen Anschlag und makellosen Klang zu gewährleisten. Jede Minutenrepetition von Patek Philippe wird Herrn Stern vor der Freigabe zur persönlichen Hörprobe vorgelegt. Ist die Uhr genehmigt, wird ihr Klang digital aufgezeichnet und im Archiv für die Nachwelt aufbewahrt.

Pressemitteilung

Ladies First Minute Repeater Ref. 7000

Uhren mit Minutenrepetition gehören zu seit jeher zu den seltensten, kostbarsten und aufwändigsten Zeitmessern. Dies ist kein Wunder, wenn man sich ihr kompliziertes Innenleben mit den vielen hundert Einzelteilen anschaut, die auf kleinstem Raum ineinander eingreifen, miteinander funktionieren und sich mit minimen Abständen, aber ohne gegenseitige Berührung, aneinander vorbeibewegen. Alles mit dem Ziel, die auf dem Zifferblatt angezeigte Uhrzeit auch akustisch möglichst wohlklingend anzuschlagen. Und so erklingt die Uhrzeit 3.34 Uhr mit einem dong dong dong für die Stunden auf der tief gestimmten Feder, ding-dong ding-dong im Wechselschlag auf beiden Tonfedern für die Viertelstunden und ding ding ding ding für die Minuten auf der hohen Tonfeder. Wenn filigrane Technik die Uhrzeit so verführerisch zum Klingen bringt, wird auch die Aufmerksamkeit der Frauen geweckt. Deshalb hat Patek Philippe entschieden, zum ersten Mal eine Damenarmbanduhr mit Minutenrepetition anzubieten: die neue Referenz 7000.

Unser Einsatz von Cookies optimiert die Funktionalität und Analyse unserer Website (wie in unseren Cookie-Richtlinien beschrieben) und sichert Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website. Durch weiteres Benützen unserer Website, ohne die Einstellungen zu ändern, willigen Sie in unsere Anwendung von Cookies ein.

OK