Vorstellung

20054M
- Seltene Handwerkskünste

Dom-Pendulette in Cloisonné-Email.

Motive nach Inspirationen alter persischer Porzellanmalerei mit Farben im Stil indischer Kultur: Zwei der schillerndsten Zivilisationen des Orients vereint auf diesem Einzelstück in Grand Feu Cloisonné-Email.

Das feine Geflecht aus Arabesken, Voluten und Blüten erforderte 10,35 m Golddraht von 0,2 x 0,6 mm Querschnitt (20,7 g). Anschließend hat der Kunsthandwerker die einzelnen Cloisons (Farbzellen) mit einer Palette von 33 transparenten, opaken und opaleszenten Emailfarben gefüllt und ein Farbdekor von hoher Raffinesse geschaffen. Für jede emaillierte Fläche waren 8 bis 10 Brenngänge bei Temperaturen zwischen 880°C und 920°C nötig. Der Stundenkreis mit einem Zentrum in Cloisonné-Email einer stilisierten Blume trägt Breguet-Ziffern in schwarzem Email und Feuille-Zeiger.

Kaliber 17’’’ PEND, mechanisches Uhrwerk mit Aufzug durch Elektromotor.

TOGGLE
PREV
NEXT

Kaliber

17''' PEND

Rückseite

17''' PEND

Durchmesser: 38.65 mm. Höhe: 3.8 mm. Brücken: 8. Rubine: 20. Gangreserve: 50 h max. Unruh: Schraubenunruh. Frequenz A/h: 18.000 (2.5 Hz). Spirale: Breguet. Gütezeichen: Patek Philippe Siegel.

Savoir-faire

Seltene Handwerkskünste
Die Techniken des Emailleurs

Emailleure verwenden eine von vier traditionellen Arbeitstechniken, manchmal auch in Kombination; doch die Emailleurinnen – in der Uhrmacherei sind es überwiegend Frauen – die alle Techniken beherrschen, sind dünn gesät.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Funktionen und Analysen der Website bieten zu können und sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Mit der weiteren Nutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK