Vorstellung

20055M
- Seltene Handwerkskünste

Dom-Pendulette in Cloisonné-Email.

Patek Philippe hat ein Dekor nach Inspiration alter persischer Porzellanmalerei mit der üppigen indischen Farbpalette kombiniert, um dieses Unikat in Grand Feu Cloisonné-Email zu schaffen, das zu einer Reise durch den Orient einlädt.

Für dieses zierliche Motiv aus Blumen und Arabesken hat der Kunsthandwerker fast 15,05 m Golddraht von 0,2 x 0,6 mm Querschnitt (30,1 g) verwendet. Dann hat er diesem Bild mit nicht weniger als 50 transparenten, opaken und opaleszenten Emailfarben seinen Nuancenreichtum verliehen. Jede emaillierte Fläche erforderte 8 bis 12 Brenngänge bei Temperaturen zwischen 850°C und 900°C. Der Stundenkreis um das Zentrum in Cloisonné-Email trägt Breguet- Ziffern in schwarzem Email und Feuille-Zeiger.

Kaliber 17’’’ PEND, mechanisches Uhrwerk mit Aufzug durch Elektromotor.

TOGGLE
PREV
NEXT

Kaliber

17''' PEND

Rückseite

17''' PEND

Durchmesser: 38.65 mm. Höhe: 3.8 mm. Brücken: 8. Rubine: 20. Gangreserve: 50 h max. Unruh: Schraubenunruh. Frequenz A/h: 18.000 (2.5 Hz). Spirale: Breguet. Gütezeichen: Patek Philippe Siegel.

Savoir-faire

Seltene Handwerkskünste
Inspiration

Seit vielen Dekaden trägt Patek Philippe dazu bei, jahrhundertealte Dekorationstechniken zu bewahren: Es wurden regelmäßig Aufträge an Künstler vergeben, die entweder unabhängig im eigenen Atelier arbeiten oder als Meister einer seltenen Handwerkskunst in den Genfer Werkstätten der Manufaktur tätig sind. Wie sorgt Patek Philippe dafür, dass diese Künste auch weiterhin prosperieren?

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Funktionen und Analysen der Website bieten zu können und sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Mit der weiteren Nutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK