Vorstellung

7042/100R
- Gondolo
Handaufzug

In der Gondolo Kollektion ist ein Großteil der Patek Philippe Formuhren zusammengefasst. Darunter sind alle nicht runden Uhren, sprich, solche mit rechteckigen , tonneau- oder kissenförmigen Uhrengehäusen zu verstehen. Mit ihren prägnanten Konturen, ihrem zeitlosen Stil, ihren klaren Formen und außergewöhnlichen Uhrwerken präsentieren diese Uhren eine sehr zeitgemäße Interpretation des Art Déco, das zu den goldenen Epochen von Patek Philippe zählt. Die Manufaktur lässt in subtil aktualisierten Ausführungen auch historische Uhren aus der Manufakturgeschichte wiederaufleben, die zur Sammlung des Patek Philippe Museums gehören.


Mechanisches Werk mit Handaufzug. Kaliber 215. Zifferblatt mit Pavé aus 251 Diamanten (~0,73 ct) in kreisförmiger Anordnung und 12 Diamanten mit Trapezschliff als Stundenindexe (~0,14 ct). Zifferblatt aus 18K Gold. Armband mit 78 Akoya-Perlen (~48,85 ct) und dekorativen Roségoldgliedern mit 48 Prinzess-Diamanten (~2,28 ct). Roségold. mit 55 Diamanten (ca. 0,23 ct). Krone mit Akoya-Perlen-Cabochon. Saphirglasboden. Wasserdicht bis 30 m. Gehäuseabmessungen: 31 × 34.8 mm. Höhe: 7.95 mm. Lünette und Anstöße mit 78 Baguette-Diamanten (ca. 2,33 ct), Höhenring mit 108 Diamanten (ca. 0,33 ct). Krone mit Akoya-Perlen-Cabochon.

Preis:

TOGGLE
Diese Uhr wurde Ihrer Wunschliste hinzugefügt

Andere Ausführungen

Kaliber

215
Handaufzug

Patek Philippe Kaliber 215 - Vorderseite
Vorderseite Rückseite

215
Handaufzug

Durchmesser: 21.9 mm. Höhe: 2.55 mm. Einzelteile: 130. Brücken: 5. Rubine: 18. Gangreserve: min. 44 Std. Unruh: Gyromax®. Frequenz A/h: 28.800 (4 Hz). Spirale: Spiromax®. Gütezeichen: Patek Philippe Siegel.

Gewusst wie

Liebe zum Detail
Edelsteinbesatz

Rubine, Smaragde, Saphire, Diamanten – alle Edelsteine müssen von höchster Qualität sein und die strengen Vorgaben des Patek Philippe Siegels erfüllen. Diamanten dürfen bei Patek Philippe nur in der höchsten Farbqualität D bis G verwendet werden. Die Steine müssen lupenrein sein (Reinheitsgrad IF = Internally Flawless. d.h keine Einschlüsse bei 10-facher Vergrößerung), und ihr Schliff muss den international gültigen Kriterien von „exzellent“ bis „sehr gut“ entsprechen. Bei Patek Philippe werden Edelsteine stets nach allen Regeln der Juwelierskunst mechanisch gefasst und keinesfalls geklebt. Steine für mehrreihige Dekors müssen höhengleich und vertikal ausgerichtet sein. Der Fasser muss die Form und Eigenschaften jedes Steins individuell berücksichtigen, um seine strahlende Schönheit hervorzuheben. Dies gilt für den traditionellen Besatz ebenso wie für den willkürlichen Besatz (der zum Beispiel das Glitzern des Sternenhimmels simuliert) oder für Baguette-Steine, die als Index-Appliken gefasst werden.

Unser Einsatz von Cookies optimiert die Funktionalität und Analyse unserer Website (wie in unseren Cookie-Richtlinien beschrieben) und sichert Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website. Durch weiteres Benützen unserer Website, ohne die Einstellungen zu ändern, willigen Sie in unsere Anwendung von Cookies ein.

OK