Die letzte unabhängige Genfer Manufaktur in Familienbesitz

Eine Tradition der Innovation

Patek Philippe betreibt seit 1839 ohne Unterbrechung Uhrmacherkunst in bester Genfer Tradition. Dabei profitiert die Manufaktur von großer kreativer Freiheit beim Design, der Entwicklung und Fertigung der Uhren, die von Kennern als die besten der Welt betrachtet werden – ganz so wie es sich die Firmengründer Antoine Norbert de Patek und Jean Adrien Philippe gelobt hatten. Zusätzlich zu ihren außergewöhnlichen Fertigkeiten pflegt Patek Philippe auch eine Tradition der Innovation, die mittlerweile von über einhundert Patenten gekrönt wird.

Eine komplette Manufaktur

Patek Philippe ist eine unabhängige Manufaktur mit vertikal integrierter Produktion. Sie betreibt ihre eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung und kreiert und konstruiert die einzelnen Komponenten für Uhrwerke und Ausstattungen in ihren eigenen Ateliers. Die Einzelteile der Uhrwerke und Gehäuse werden im eigenen Haus gefertigt, finissiert und zusammengebaut – für die einfachen Modelle ebenso wie für die komplizierten Uhren die Grandes Complications. Diese Kompetenzen begleiten jede Uhr während ihrer ganzen Lebenszeit – von den ersten Skizzen bis zur Endmontage und darüber hinaus. Patek Philippe revidiert und repariert alle Uhren, die seit 1839 in der Manufaktur entstanden sind.

Eine langfristige Strategie

Die Firma ist seit 1932 im Besitz der Familie Stern und steht heute unter der Führung von Thierry Stern (Präsident), Philippe Stern (Ehrenpräsident) und Claude Peny (CEO). Philippe Stern hat der Geschichte der Manufaktur mit ehrgeizigen Immobilienprojekten, dem Patek Philippe Museum und außergewöhnlichen Zeitmessern wie der Calibre 89 seinen Stempel aufgedrückt. Sein Sohn Thierry Stern setzt alles darauf, die technologische Führungsposition von Patek Philippe zu sichern sowie die Qualität und langfristige Qualität ihrer Uhren kontinuierlich zu steigern.

Philippe Stern (Ehrenpräsident) & Thierry Stern (Präsident)

Die Kraft der Unabhängigkeit

Patek Philippe scheut keinen Aufwand, um ihre Unabhängigkeit zu bewahren. Die Firma setzt auf ihre eigene Stärke, um Wachstum zu generieren; dies gilt nicht zuletzt für die Investitionen in die Zukunft und in ihre Produktionsmittel. Alle Großprojekte wie die Manufaktur in Plan-les-Ouates mit ihren Erweiterungsbauten, die exklusiven Patek Philippe Salons in Genf, Paris und London, das Patek Philippe Museum sowie die Ateliers und Tochtergesellschaften im Jura wurden komplett aus eigenen Mitteln finanziert. Es ist die erklärte Absicht von Patek Philippe, unabhängig zu bleiben und jenen Weg weiter zu verfolgen, der zum heutigen Erfolg geführt hat.

Addresse

Patek Philippe Genf

Chemin du Pont-du-Centenaire 141

1228 Plan-les-Ouates

Postfach 2654, 1211 Genf 2

Schweiz

Tel.: +41 22 884 20 20

Fax.: +41 22 884 20 40

Richtungen (via GoogleMap)


Die zehn Werte von Patek Philippe

Dass die Manufaktur Patek Philippe unter Kennern einen so einzigartigen Ruf und hohen Respekt genießt, liegt nicht nur an der Vollkommenheit ihrer Zeitmesser und Kunstfertigkeit ihrer Uhrmacher. Das Ansehen ist auch in der Konsistenz begründet, mit der die Marke seit ihrer Gründung 1839 dem Streben nach Perfektion treu geblieben ist. Diese Grundhaltung von Patek Philippe findet ihren Niederschlag auch in den zehn Unternehmenswerten, die seit jeher für die Denk- und Arbeitsweise der Manufaktur stehen und dies auch in den kommenden Generationen tun werden.

Unabhängigkeit

Patek Philippe ist die älteste unabhängige Genfer Uhrenmanufaktur in Familienbesitz. Dank ihrer Unabhängigkeit kann sie ihr Schicksal selber bestimmen und ungehindert langfristige Ziele verfolgen. Zudem verleiht sie der Manufaktur vollständige kreative Freiheit. Sie entwickelt und fertigt ihre Uhrwerke und die ganzen Uhren im eigenen Haus nach ihren eigenen Qualitätskriterien, die im Reglement des Patek Philippe Siegels niedergeschrieben sind. Dieses unbedingte Festhalten an der Unabhängigkeit ist ein ganz zentraler Aspekt der Patek Philippe Philosophie; es garantiert Kontinuität, Widerstandsfähigkeit und Vertrauenswürdigkeit.

Tradition

Patek Philippe wurde 1839 gegründet und ist mit ihrer Firmengeschichte fest in der großen Genfer Uhrmachertradition verwurzelt. Diese Geschichte erzählt von einem einzigartigen Vermächtnis aus den Erfahrungen und der Genialität vieler Generationen, das die Manufaktur bewahrt und lebendig hält. Mit ihrer Tradition der Innovation erfindet sie sich täglich neu. Die Meisteruhrmacher führen ganz in der Tradition ihres edlen Handwerks Tag für Tag ihre überlieferten Handbewegungen aus und widmen sich mit geschultem Auge und ruhiger Hand der wahren Uhrmacherkunst, während sie bei den neusten technologischen Entwicklungen an vorderster Front Akzente setzen.

Patek Philipe Die Manufaktur

Innovation

In ihrer kontinuierlich gepflegten Tradition der Innovation scheut Patek Philippe keine Mühe, die Grenzen der Uhrmacherkunst mit avantgardistischen Errungenschaften und modernsten Spitzentechnologien immer weiter zu stecken. Ihre Pionierleistungen haben der Manufaktur mehr als hundert Patente eingebracht, von denen an die zwanzig für die Entwicklung und Geschichte der Uhrmacherei von entscheidender Bedeutung sind. In diesem Zusammenhang wurde auch das Patek Philippe Siegel als dynamisches Gütezeichen etabliert, das den technologischen Fortschritt im Dienst der langfristigen Verbesserung von Funktionalität, Zuverlässigkeit und Ganggenauigkeit der Uhren festschreibt.

Qualität und Kunstfertigkeit

Antoine Norbert de Patek und Jean Adrien Philippe hatten nur ein Ziel: das Entwickeln und Fertigen der besten Uhren der Welt. Heute sind Qualität und Kunstfertigkeit mehr denn je die Schlüsselkriterien für die Produktion bei Patek Philippe. Dies gilt für die Uhrwerke und die Ausstattungselemente, das technische Konzept, die Leistung jeder Funktion und die Ganggenauigkeit der Zeitmesser. Thierry und Philippe Stern sind die persönlichen Garanten für die im Patek Philippe Siegel festgeschriebenen Verpflichtungen, das als exklusivstes Gütezeichen der ganzen Uhrenindustrie gilt.

Patek Philipe Die Manufaktur

Seltenheit

Patek Philippe entwickelt ihre Uhren stets als exklusive Kreationen. Ihre ständige Produktion umfasst mehr als 200 Modelle, die in kleinen Serien von zehn bis einigen hundert Uhren gefertigt und mit Uhrwerken aus eigener Produktion ausgestattet werden. Die hohe Qualität ihrer Uhrwerke und Gehäuse genießt die Bewunderung der Uhrenliebhaber. Die strengen Qualitätsstandards, die jeden einzelnen Produktionsschritt begleiten, und die vielen Monate, die in ihre Fertigstellung investiert werden, machen jede Patek Philippe Uhr zu einer einzigartigen Kreation, die die Begehrlichkeit wahrer Kenner weckt.

Wert

In jeder Patek Philippe Uhr stecken die Erfahrung aus Jahrhunderten und zahllose Arbeitsstunden. Dies macht sie zu einer Kostbarkeit mit einem Wert, den sie über die Jahre bewahren, wenn nicht gar steigern kann. Viele Patek Philippe Zeitmesser sind zu wahren Kultobjekten geworden, die an Auktionen Rekordpreise erzielen. Sie werden von Sammlern als solide Investitionen mit hohem emotionalem Wert betrachtet; die meisten Besitzer von Patek Philippe Uhren betrachten sie als kostbaren und unverzichtbaren Teil des Familienbesitzes.

Ästhetik

Der ästhetische Aspekt der Patek Philippe Uhren ist mehr, als man von Auge sieht und widerspiegelt auch ihre mechanische Perfektion. Ihre Designs überdauern wechselnde Modeströmungen und sind trotzdem Ausdruck zeitgemäßer Schönheit. Hierzu hat Patek Philippe ihren eigenen zeitlosen Stil geschaffen, der eine harmonische Verbindung von Charakter und Zurückhaltung, Eleganz und Unverwechselbarkeit darstellt. Diese Stilphilosophie hat die Inspiration zu wahren Uhrenklassikern geliefert. Sie leitet die Kreation und die subtile Weiterentwicklung von Uhren, die ihre Unwiderstehlichkeit zu bewahren wissen – gestern, heute und morgen.

4899/900
Patek Philippe Calatrava Ref. 4899/900G-001 Weißgold

Service

Um einen Service zu gewährleisten, der dem Ruf der Manufaktur gerecht wird, baut Patek Philippe auf handverlesene Markenkonzessionäre. Die Manufaktur betrachtet es als ihre Pflicht, einen Kundendienst auf höchstem Niveau zu gewährleisten, und unterstreicht diesen Aspekt als eines der Schlüsselkriterien des Patek Philippe Siegels. Dies gibt jedem Besitzer einer Patek Philippe Uhr auch nach dem Kauf die Gewissheit, dass sein Zeitmesser die notwendige Wartung und Zuwendung erhält, um während Generationen zuverlässig zu funktionieren.

Emotion

Wenn der Besitzer einer Patek Philippe von seiner Uhr erzählt, dann wird es immer eine Geschichte voller Leidenschaft, Zuneigung und Vertrautheit sein. Denn eine Patek Philippe Uhr ist nicht nur ein Zeitmesser, sondern auch ein ganz persönliches unersetzliches Wertobjekt, an das sich kostbare Erinnerungen knüpfen. Der Kauf einer Patek Philippe hat oft eine sehr persönliche Ursache – einen beruflichen Erfolg, eine Heirat oder die Geburt eines Kinds. Eine solche Uhr zu verschenken, darf als einer der überzeugendsten Liebesbeweise gelten.

Vermächtnis

Mit dem Erwerb einer Patek Philippe Uhr wird man zum Treuhänder einer künstlerischen und wissenschaftlichen Tradition, die auch künftig zu bemerkenswerten Kreationen inspirieren wird. Man betritt die Welt einer Familienmanufaktur, die vom Vater auf den Sohn übergeht, und in der sich jede Generation bemüht, das einzigartige Vermächtnis weiterzuführen. Der Kauf einer Patek Philippe Uhr bereichert das Familienvermögen um ein kostbares Objekt, das viele kommende Generationen erfreuen wird. In dem man eine Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft baut, begründet ihr Besitzer im wahrsten Sinn des Wortes seine eigene Tradition.

Eine Welt, in der Außergewöhnliches die Regel ist

Die hohe Qualität und Zuverlässigkeit ihrer Zeitmesser hat für Patek Philippe erste Priorität. Deshalb hat die Manufaktur in Familienbesitz in ihrem unbedingten Willen zur Unabhängigkeit stets ihre eigenen Qualitätskriterien definiert, die als die strengsten der ganzen Uhrenbranche gelten. Sie legen extrem strenge Anforderungen und strikte Kontrollprozeduren fest, die keinen Platz für Kompromisse lassen.

Um die Einhaltung der Anforderungen auf allen Stufen durchzusetzen und nachhaltig zu sichern, hat Patek Philippe ihr eigenes Gütezeichen geschaffen, das für alle mechanischen Zeitmesser ungeachtet ihres Komplikationsgrades verbindlich ist. Damit diese Absichten möglichst transparent und nachvollziehbar vermittelt werden können, baut das Patek Philippe Siegel auf eine ganze Anzahl sorgfältig definierter Kriterien, die in schriftlich festgelegten Anordnungen abgefasst sind, deren Einhaltung von einem unabhängigen Kontrollgremium überwacht wird.

Als strengstes Regelwerk der Uhrenindustrie gilt das Patek Philippe Siegel für die fertiggestellte Uhr in ihrer Gesamtheit – das Uhrwerk, das Gehäuse und die Ausstattungskomponenten (Zifferblatt, Zeiger, Drücker, Armband, Schließe usw.). Es umfasst auch das ganze Know-how und alle anderen Anforderungen, die es für das Design, die Fabrikation und die Wartung außergewöhnlicher Zeitmesser braucht. Die Direktiven beziehen sich auch auf die Technologie und die Ästhetik der Uhr und die einwandfreie Arbeitsweise aller Funktionen.

Das Patek Philippe Siegel stellt extrem hohe Anforderungen an die Ganggenauigkeit und erlaubt eine Gangabweichung von maximal -3/+2 Sekunden pro Tag. Es stellt auch sehr strenge Anforderungen an die manuelle Finissierung der Uhrwerksteile, die in Übereinstimmung mit der großen Genfer Tradition erfolgen muss. Und es definiert die Qualität der zu verwendenden Materialien, die Perfektion der Edelsteine und die Arbeitsweise der Steinfasser.

Es ist überdies das einzige Qualitätssiegel für Uhren, das auch den Service während der ganzen Lebensspanne der Uhr gewährleistet und die Wartung, Reparatur und Restauration aller Uhren garantiert, die seit 1839 durch die Manufaktur gefertigt wurden.

Als dynamisches Gütezeichen ist das Patek Philippe Siegel auch offen für künftige Entwicklungen und technische Fortschritte, die das Potenzial besitzen, die funktionale Integrität, die Ganggenauigkeit und die Zuverlässigkeit der Zeitmesser zu verbessern. Damit steht es in nahtloser Übereinstimmung mit der Tradition von Innovation, die zum Patek Philippe Erbgut gehört und seit jeher ein zentrales Anliegen ihrer Unternehmensphilosophie ist.

Ein vorzügliches Symbol für vorzügliche Uhren

Seit 130 Jahren taucht im Zusammenhang mit Patek Philippe ein grafisches Symbol auf, das bei Kennern und Liebhabern der hohen Uhrmacherkunst jedes Mal Begeisterung auslöst. Es ist das Calatrava Kreuz, das die noble Genfer Uhrenmanufaktur am 27. April 1887 ganz offiziell als ihr gesetzlich geschütztes Markenzeichen registrieren ließ. Diese Eintragung wurde am 25. Januar 1908 erneuert, wobei auch der verbale Begriff „Croix de Calatrava“ markenrechtlich für Patek Philippe reserviert wurde.

Zeichen von zeitloser Schönheit

Ein guter Grund, der Jean Adrien Philippe 1887 vom Calatrava Kreuz überzeugt haben mag (Antoine Norbert de Patek war zehn Jahre zuvor verstorben), waren seine grafisch-ornamentale Qualität und die Tatsache, dass es sich um eine jahrhundertealte Signatur handelte. Ein ästhetisch ansprechendes Zeichen, das seine Schönheit unbeeinflusst von wechselnden Modeströmungen bewahrt hatte. Die ideale Voraussetzung, um die Werte von Patek Philippe und den langfristigen Horizont der Unternehmensphilosophie zu repräsentieren.

Patek Philippe - Calatrava Kreuz

Zeichen von Edelmut und Unabhängigkeit

Das Calatrava Kreuz strahlt auch eine Noblesse aus, die durch seinen Namen bekräftigt wird. Calatrava war der Name eines spanischen Ritterordens, der im ausgehenden 12. Jahrhundert gegründet wurde. Sein Wappenzeichen steht deshalb auch für Edelmut, Ritterlichkeit und Unabhängigkeit, die untrennbar mit dem Rittertum jener Zeit verbunden waren. Charakterzüge, die auch bei Patek Philippe zu den erstrebenswerten Tugenden zählen.

Zeichen von königlicher Größe

Die vier Lilien, die das Calatrava Kreuz formen erinnern an die traditionelle Wappenblume des französischen Königtums. Drei Lilien schmücken auch das Wappen des französischen Departements Eure-et-Loir, in dem Jean Adrien Philippes Geburtsort La Bazoche-Gouet liegt. Gut möglich, dass dieses Symbol von Prestige und Souveränität die Wahl eines liliengeschmückten Markenzeichens beeinflusst hat, um die technische und gestalterische Meisterschaft von Patek Philippe auszudrücken.

Heute besitzt der Name Calatrava bei Patek Philippe noch eine weitere Bedeutung und ist der Name einer ganzen Familie von Armbanduhren, die sich durch ihre zurückhaltend elegante und zeitlos schöne Formensprache auszeichnet. Sie ist aus der 1932 lancierten Referenz 96 entstanden, deren vom Bauhaus-Stil geprägtes Design – die Form folgt der Funktion – als wegweisend für modernen Armbanduhr gilt.

Unser Einsatz von Cookies optimiert die Funktionalität und Analyse unserer Website (wie in unseren Cookie-Richtlinien beschrieben) und sichert Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website. Durch weiteres Benützen unserer Website, ohne die Einstellungen zu ändern, willigen Sie in unsere Anwendung von Cookies ein.

OK