1 - Welche Informationen enthält der Archivauszug?

Der Archivauszug ist ein Dokument, das die Informationen enthält, die wir seit 1839 für alle von unserer Manufaktur hergestellten Zeitmesser sammeln und in unseren Archivbüchern festhalten. Der Archivauszug kann für jede Patek Philippe Uhr bestellt werden, die älter als fünf Jahre ist, und liefert eine Beschreibung der Uhr zu dem Zeitpunkt, an dem sie unsere Ateliers verlassen hat.

Das Dokument gibt Auskunft über den Uhrentyp (Armbanduhr, Taschenuhr, Tischuhr), das Kaliber, die Werknummer und die Gehäusenummer, den Zifferblatttyp, den Armbandtyp sowie die Daten von Fertigstellung und Verkauf und enthält gegebenenfalls weitere Informationen (z.B. zu einer von Patek Philippe ausgeführten Gravur). Der Archivauszug ist weder ein Echtheitsbeweis noch eine Garantieurkunde. Wir können nur die Informationen zur Verfügung stellen, die in unserem Register enthalten sind.

2 - Was ist der Unterschied zwischen einem Archivauszug und dem Ursprungszertifikat?

Der Archivauszug ist ein Dokument, das die in unserem Register erfassten Informationen enthält (siehe Punkt 1).

Das Ursprungszertifikat ist hingegen eine Art „Geburtsurkunde“ und enthält alle zur Identifizierung einer Uhr erforderlichen Details. Es dient auch als Garantienachweis und bestätigt, dass der betreffende Zeitmesser in unserem Archiv erfasst wurde. Das Ursprungszertifikat existiert nur einmal, daher muss das Originaldokument sorgfältig aufbewahrt werden. Wenn es verloren geht, kann kein Duplikat nachgeliefert werden.

3 - Warum muss ich Fotos meiner Uhr zur Verfügung stellen?

Wir benötigen Fotos, um die visuelle Übereinstimmung der Uhr mit der Beschreibung in unseren Archivbüchern verifizieren zu können. Der Archivauszug beschreibt die Uhr in ihrem Originalzustand. Wir möchten sicherstellen, dass Ihre Fotos mit der Beschreibung in unserem Register übereinstimmen.

Wir benötigen mindestens vier Fotos:

  • Gesamtansicht der Uhr mit dem Zifferblatt nach oben (falls vorhanden, muss das Armband aus Leder oder Metall zu sehen sein)
  • Nahaufnahme des Zifferblatts (Zeiger, Ziffern und das Patek Philippe Logo sollten deutlich zu sehen sein)
  • Ansicht des Uhrwerks mit der eingravierten Werknummer, falls sie durch den Saphirglasboden zu sehen ist (bei Uhren mit Massivboden bitte ein Foto mit und eines ohne Boden; lassen Sie den Massivboden von einem autorierten Service Center abnehmen).
  • Die Gehäusenummer, zu sehen auf der Innenseite des massiven Gehäusebodens oder bei Uhren mit Sichtboden auf der Innenseite des Metallrahmens um das Saphirglas.

Bei Taschenuhren benötigen wir zusätzlich folgende Fotos:

  • Ansicht der Rückseite der Uhr
  • Besitzt die Uhr Gravuren oder oder gemalte Dekors, müssen diese gut sichtbar sein (Nahaufnahmen)

4 - Was geschieht, wenn die Fotos nicht mit der Beschreibung in unseren Archivbüchern übereinstimmen?

Mithilfe unseres Archivs können wir jede Patek Philippe Uhr identifizieren. Die hier erfassten Beschreibungen erlauben uns den Vergleich mit den von Ihnen zur Verfügung gestellten Fotos oder mit Bildern, die in unserer Datenbank gespeichert sind. Ein Archivauszug kann nur ausgestellt werden, wenn alle von Ihnen gemachten Angaben und bereitgestellten Fotos mit denen bei uns hinterlegten Informationen übereinstimmen (siehe auch Punkt 3). Sollte dies nicht der Fall sein, bedeutet das, Ihre Uhr korrespondiert nicht mit unseren Aufzeichnungen. In solchen Fällen können wir keinen Archivauszug ausstellen.

5 - Werden die Fotos meiner Uhr von Patek Philippe archiviert und/oder wiederverwendet?

Nein, in keinem Fall. Sie erlauben uns lediglich, einen Archivauszug zu erstellen, wenn wir volle Gewissheit über die Identität Ihrer Uhr haben (siehe Punkt 3). Sie werden nicht für andere Zwecke verwendet und nicht in unserer Datenbank gespeichert.

6 - Speichert und/oder verwendet Patek Philippe meine personenbezogenen Daten für Marketing- oder Werbezwecke?

Nein. Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten nur, um Ihnen den Archivauszug zustellen zu können. Insbesondere werden sie nicht an das Register der Besitzer von Patek Philippe Uhren weitergeleitet (siehe Punkt 11 und 12).

7 - Wird eine von Patek Philippe vorgenommene Änderung an meiner Uhr im Archivauszug vermerkt?

Wenn eine Änderung von Patek Philippe vorgenommen und in unserem Archiv erfasst wurde, beschreibt der Archivauszug den Zustand der Uhr, als sie unsere Ateliers erstmals verlassen hat, ebenso wie ihren Zustand nach der Änderung.

8 - Wird eine von dritter Seite vorgenommene Änderung an meiner Uhr im Archivauszug vermerkt?

Patek Philippe kann keine Änderungen berücksichtigen, die außerhalb unserer Ateliers vorgenommen wurden. In solchen Fällen können wir auch keinen Archivauszug herausgeben.

9 - Wo finde ich die Werk- und die Gehäusenummer?

Um die Werknummer Ihrer Uhr zu sehen, muss der Gehäuseboden entfernt werden. Die Werknummer ist auf dem Uhrwerk Ihres Zeitmessers eingraviert, die Gehäusenummer auf der Innenseite des Gehäusebodens. Das Abnehmen des Gehäusebodens von Armband- oder Taschenuhren sollte ausschließlich von einem offiziellen Wiederverkäufer bzw. Konzessionär oder einem autorisierten Service Center durchgeführt werden.

10 - Welche Informationen sind vertraulich / welche Fragen werden durch den Archivauszug nicht beantwortet?

Patek Philippe gibt keine Informationen wie den Namen des Erstbesitzers, die Namen von Käufern, die Verkaufspreise oder die Anzahl der von einem bestimmten Modell hergestellten Uhren preis..

11 - Wie kann ich mich als Besitzer einer Patek Philippe Uhr registrieren lassen?

Hier kann der Service für Archivauszüge nicht weiterhelfen. Bitte besuchen Sie hierzu unsere Website (Kundendienst > Besitzerregistrierung.)

12 - Wie hoch ist der aktuelle Wiederverkaufswert meines Patek Philippe Zeitmessers?

Auskünfte dieser Art kann Patek Philippe nicht zur Verfügung stellen. Wir empfehlen Ihnen, Kontakt mit einem Auktionshaus oder einem Verkaufsgeschäft aufzunehmen, die sich auf den Handel mit älteren Uhren spezialisiert haben.

13 - Wie hoch war der letzte bekannte Verkaufspreis meiner Patek Philippe Uhr?

Wir haben die Möglichkeit, Ihnen den letzten Verkaufspreis Ihrer Uhr mitzuteilen, falls diese noch Teil unserer aktuellen Kollektion ist. Für Uhren, die nicht mehr zur aktuellen Kollektion gehören, können wir Ihnen den letzen Verkaufspreis nennen, der in unserem Archiv erfasst ist. Falls diese Informationen aufgrund des Alters Ihrer Uhr nicht mehr verfügbar sind, werden wir Ihnen dies mitteilen und empfehlen, sich an ein Auktionshaus oder einen auf den An- und Verkauf älterer Uhren spezialisierten Fachhändler zu wenden. Bitte schicken Sie Ihre Anfrage an archives.extracts@patek.com. Für die Bereitstellung dieser Informationen wird keine Gebühr erhoben.

14 - Was muss ich tun, wenn meine Uhr gestohlen wurde?

Der Service für Archivauszüge befasst sich auch mit Diebstahlmeldungen.

BBitte schicken Sie uns eine Kopie des Polizeiberichts, den Sie nach Ihrer Diebstahlsanzeige erhalten haben. Dieses Dokument ist obligatorisch und muss die Nummern von Uhrwerk und Gehäuse Ihrer Uhr enthalten. Wir benötigen auch eine Kopie des Ursprungszertifikats und/ oder einen auf Ihren Namen ausgestellten Kaufbeleg.

15 - Was geschieht mit meiner Online-Überweisung, falls der Archivauszug nicht ausgestellt werden kann?

Der Zahlungsvorgang wird nur ausgeführt, wenn tatsächlich ein Archivauszug ausgestellt wird. Falls dies nicht möglich ist, werden keine Gebühren erhoben (der Betrag von CHF 150,– wird nicht abgebucht).

16 - Besteht ein Regressanspruch, falls kein Archivauszug ausgestellt wurde?

Der Service für Archivauszüge ist die einzige Instanz, die einen Archivauszug ausstellen oder verweigern kann.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Funktionen und Analysen der Website bieten zu können und sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Mit der weiteren Nutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK