Die Patek Philippe Salons: Genf

Der Genfer Salon darf wohl als „Primus inter Pares“ bezeichnet werden. Als Patek Philippe 1853 wegen ihres Wachstums größere Räumlichkeiten benötigte, bezog man zwei Stockwerke eines Gebäudes an der Rue du Rhône. Die Firma schloss zunächst einen Fünfzehn-Jahres-Vertrag ab, doch inzwischen ist sie hier seit über 160 Jahren zuhause. Der Standort ist zu einem festen Bestandteil des Stadtbildes geworden.

Heute steht die historische Produktionsstätte von Patek Philippe ganz ihren Kunden zur Verfügung, für die das hehre Gebäude auch eine Art spirituelles Zuhause ist, schlicht „Le Salon“ genannt. Im Laufe des 19. Jahrhunderts hatte Patek Philippe Stockwerk für Stockwerk das gesamte Gebäude übernommen. Als die Firma die Immobilie 1891 käuflich erwarb, fiel die Entscheidung für eine Renovierung. Das Unternehmen beauftragte den berühmten Architekten Jacques-Elisée Goss, der den Bau in das prächtige, rundum erneuerte und klassisch schöne Stammhaus verwandelte.

In den Innovationen beim Innenausbau kommt der radikale Ansatz von Goss vielleicht besonders gut zum Ausdruck. Als Pionier der aufkommenden Moderne stattete er das Untergeschoss mit leistungsstarken Stromgeneratoren aus - für die damalige Zeit technisch revolutionär -, die in allen Räumen für elektrische Beleuchtung sorgten und die Energieversorgung zum Antrieb der Werkzeuge und Maschinen sicherstellten.

Die Gestaltung von Goss sorgte für eine immense Verbesserung der Arbeitsbedingungen: Keine andere Werkstatt konnte mithalten bei den Hygienestandards oder den technischen Ressourcen, die nicht zuletzt die Arbeitsqualität der Mitarbeiter steigerten. Goss' letzter Coup war die Installation einer Zentralheizung im Untergeschoss, die das gesamte Gebäude mit Wärme versorgte und die individuelle Regulierung der Raumtemperatur in jedem Raum ermöglichte - damals ein fast unvorstellbarer Luxus.

Eine letzte Umgestaltung erfolgte zwischen 2004 und 2006, als Philippe Stern unter anderem entschied, dass man beim Betreten des Salons im Erdgeschoss von einer Vision empfangen werden sollte: Schaufenster, in denen man die komplette Patek Philippe Kollektion in ihrer ganzen Pracht bewundern konnte. Schließlich waren in den oberen Stockwerken viele Jahre alle Fertigkeiten und Professionen vereint, die es braucht, um diese winzigen tickenden Universen zu erschaffen. Das gesamt Gebäude ist durchdrungen von der Liebe zur Uhrmacherkunst und der hohen handwerklichen Kompetenz.

Die Patek Philippe Salons: Genf

Wer den Raum für die Kollektionen, den Belle Epoque Salon mit seiner doppelten Deckenhöhe, betritt, wird aufseufzen vor Behagen und Entzücken. Die Wände sind mit wohltuend dunklem Holz verkleidet, die Stirnseiten mit Cordoba-Leder bespannt. Ein majestätischer Original-Lüster von Maison Baguès – der Pariser Firma, deren Kreationen auch in Versailles und im Londoner Ritz zu bewundern sind – beleuchtet den historischen Salon; für den modernen Showroom hat Baguès einen neuen Kaskaden-Kronleuchter geschaffen, der seinen schimmernden Glanz auf eine hinterleuchtete Alabasterwand wirft. Zwei antike Tiffany-Tresore, die man von der Firma erwarb, als Tiffany 1876 Genf verließ, ergänzen das Ambiente um eine attraktive Komponente von historischem Charme.

Vor allem aber vermittelt dieses luxuriöse, souverän gelassene Ambiente ein Gefühl der stillen Intimität und des Willkommens - es ist ein Ort zum Schauen, Verweilen und freudigen Entdecken.

Addresse

Salons Patek Philippe

41, rue du Rhône

1204 Genf

Schweiz

Tel.: +41 22 809 50 50

Fax.: +41 22 809 50 60

Richtungen (via GoogleMap)

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10:00 - 18:30
Samstag: 10:00 - 18:00
Montags, 24. und 31. Dezember: schließen um 17:30

Feiertage:

Dienstag, 25. Dezember

Mittwoch, 26. Dezember

Dienstag, 1.Januar 2019

Mittwoch, 2. Januar 2019

Die Patek Philippe Salons: Paris

Die Stadt Paris hat für Patek Philippe eine besondere Bedeutung, denn hier begegnete Antoine Norbert de Patek 1844 Jean Adrien Philippe, und es wurde ein Stück Geschichte geschrieben. Doch erst 1986 beschloss Philippe Stern, den ersten Salon des Unternehmens außerhalb von Genf zu eröffnen. Er befand sich an der Avenue Montaigne, einer prestigeträchtigen Adresse, die jedoch größtenteils der Haute Couture vorbehalten war.

1995 wurde der Salon an die heutige, angemessene Adresse an der Place Vendôme verlegt – ein Standort an einem der luxuriösesten Plätze der Welt und zugleich im Herzen eines Viertels, das ganz der Juwelier- und Uhrmacherkunst gewidmet ist. Im September 2009 eröffnete Paris seinen gepflegten, perfekt ausgestalteten, frisch renovierten Salon. Die Manufaktur feierte das Ereignis mit einer radikalen Geste und lancierte hier den allerersten Chronographen für Damen - zuvor hatten Patek Philippe Uhren ihr Debüt stets in Genf gegeben.

Der Pariser Salon verströmt eine ähnlich bezaubernde Eleganz, wie man sie in Genf findet. Mit Schaufenstern in einer der abgeschrägten Ecken dieses illustren Platzes wirkt die Fassade dezent - vielleicht ähnlich wie die einer Botschaft. Doch sobald man eintritt, fühlt man sich wie in einer Schmuckschatulle. Die exquisiten Art Déco-Möbel und detailreichen Wandvertäfelungen erinnern an einen luxuriösen Waggon des Orient Express: Tischlampen verströmen ein warmes, weiches Licht, während opulente Kronleuchter die Räume illuminieren und die Aura des Außergewöhnlichen intensivieren.

Die Patek Philippe Salons: Paris

Stilisiertes, geschwungenes Schmiedeeisen im Zwischengeschoss vervollständigt das zeitlose gewisse Etwas. Das glamouröse, absolut einzigartige Ambiente dieses Art Déco-Interieurs begeistert die Besucher mit seinen Zitaten der französischen Kunstgeschichte und steht im Einklang mit der Architektur des Place Vendôme, dessen Fassaden größtenteils unter Denkmalschutz stehen. Vor allem aber wird jeder gleich herzlich empfangen, sei es ein Vater, der eine Uhr erwirbt, die er an seinen Sohn weitergeben wird, oder eine stilbewusste Dame, die ihre geliebte Twenty~4 zur Wartung bringt.

Addresse

Patek Philippe Salons

10, place Vendôme

75001 Paris

Frankreich

Tel.: +33 1 42 44 17 77

Fax.: +33 1 42 44 17 87

Richtungen (via GoogleMap)

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10:30 - 18:30
Samstag: 11:00 - 18:30
Montags, 24. und 31. Dezember: schließen um 17:00

Feiertage:

Dienstag, 25. Dezember

Dienstag, 1.Januar 2019

Mittwoch, 2. Januar 2019

Die Patek Philippe Salons: London

London ist, man darf es wohl so nennen, zu einem Knotenpunkt der Welt geworden; eine hektische, pulsierende Stadt, wo Tradition auf modernste Strömungen trifft. Da passt es geradezu perfekt, dass der Patek Philippe Salons an einem Knotenpunkt im Zentrum von Bond Street zu finden ist – diesem lebendigen, modeorientierten Treffpunkt für Touristen, Flaneure und Käuferpublikum; und eine Umschreibung für sehr kultivierten guten Geschmack.

Der Londoner Salon war jahrelang ein kleines Schmuckstück auf einer Fläche von kaum 85 Quadratmetern. Als die Familie Stern 2014 das Haus New Bond Street 16 erwerben konnte, wurden es knapp 400 Quadratmetern auf zwei Etagen. Der Salon, als Eckhaus an zwei Straßen gelegen, profitiert von wunderbar hohen Schaufenstern zu zwei Seiten, die den Innenraum in natürliches Licht tauchen. Das Interieur ist inspiriert von einem zeitgemäß interpretieren Art Déco.

Hier, wo der Trubel der Straße draußen bleibt, kommen Geist und Seele zur Ruhe, so dass man entspannen und die Zeitmesser in Muße betrachten kann. Von oben lassen modernistische Kronleuchter, die speziell für diesen Raum geschaffen wurden, alles erstrahlen, einschließlich der von der Familie Stern persönlich ausgewählten Kunstwerke, von denen viele aus Frankreich stammen. Die Farbpalette reicht von hellem Beige bis Bronze mit raffinierten Akzenten, die an den Salon an der Rue du Rhône erinnern, wie z.B. die taktile, texturierte Oberfläche der hellen, mit Leder bespannten Wand.

Der wichtigste Aspekt ist jedoch die Kreation dieser kostbaren, unendlich präzisen Uhren. Daher wurde im Londoner Salon ein Fenster zur Serviceabteilung eingerichtet, so dass Kunden sehen können, wie Uhrmacher an den Zeitmessern - vielleicht sogar an ihrem eigenen - arbeiten und dabei genau die gleichen Werkzeuge und Maschinen verwenden, mit denen die Uhr in Genf gefertigt wurde. Es ist ein spannender Blick in die Seele von Patek Philippe.

Die Patek Philippe Salons: London

Und wenn ein Kunde etwas vertraulich besprechen möchte, gibt es einen anderen Bereich - keinen VIP-Raum, denn jeder Kunde ist hier ein VIP, sondern das, was Patek Philippe den „Celestial“-Raum getauft hat, benannt nach einer ganz besonderen Uhr – wo man ein persönliches Gespräch führen kann.

Wie in Genf und Paris haben der Ehrenpräsident Philippe Stern und seine Frau Gerdi die Entstehung des Salons in allen Aspekten persönlich beaufsichtigt. Sie betrachten die Salons als Erweiterung ihres eigenen Wohnzimmers, und freuen sich, Besucher wie im eigenen Heim willkommen zu heißen. Daher werden Sie auch hier mit einem Lächeln, einem Kaffee, einem Glas Wasser oder vielleicht einer Tasse Earl Grey Tee begrüßt, serviert in feinstem Porzellan. Keine Eile, wir haben Zeit. Sie können sich entspannen und ganz auf die strahlenden Stars der Show konzentrieren.

Addresse

Patek Philippe Salons

16 New Bond Street

London W1S 3SU

England

Tel.: +44 207 493 88 66

Richtungen (via GoogleMap)

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag: 10:00 - 18:00
Montags, 24. und 31. Dezember: schließen um 15:00

Feiertage:

Dienstag, 25. Dezember

Mittwoch, 26. Dezember

Dienstag, 1.Januar 2019

Unser Einsatz von Cookies optimiert die Funktionalität und Analyse unserer Website (wie in unseren Cookie-Richtlinien beschrieben) und sichert Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website. Durch weiteres Benützen unserer Website, ohne die Einstellungen zu ändern, willigen Sie in unsere Anwendung von Cookies ein.

OK