Der Patek Philippe Salons: Genf

Der Genfer Salon darf als erster unter Gleichen bezeichnet werden. Als Patek Philippe 1853 aufgrund ihres Wachstums neue Geschäftsräume benötigte, bezog die Firma zwei Stockwerke eines Gebäudes an der Rue du Rhône. Hier hatte die Firma einen fünfzehnjährigen Mitvertrag abgeschlossen und ist mittlerweile seit über 160 Jahren zuhause. Das Gebäude ist zu einem festen Bestandteil des Stadtbildes geworden.

Heute ist das historische Patek Philippe Stammhaus ganz für die Kunden der Marke hergerichtet, für die das geweihte Gebäude etwas Spirituelles besitzt und das sie schlicht „Le Salon“ nennen. Noch im 19. Jahrhundert hatte Patek Philippe Etage um Etage das ganze Gebäude übernommen. Als die Firma die ganze Immobilie 1891 käuflich erwarb, wurde die Renovation des Gebäudes beschlossen. Patek Philippe engagierte den gefeierten Architekten Jacques-Elisée Goss, der es in das prächtige, rundum erneuerte und klassisch schöne Stammhaus verwandelte.

In den Innovationen beim Innenausbau kommt das radikale Denken von Goss besonders gut zum Ausdruck. Als Pioniere der aufkeimenden Moderne ließ er im Keller starke Stromgeneratoren einbauen, um alle Räume mit elektrischem Licht zu versorgen sowie Werkzeuge und Maschinen anzutreiben – eine technische Revolution zu jener Zeit.

Goss’ Entwürfe sorgten für eine enorme Verbesserung der Arbeitsbedingungen: keine anderen Werkstätten konnten vergleichbare Hygienestandards und technische Unterstützung bieten, die sich auch in einer Qualitätssteigerung der Arbeit der Mitarbeitenden manifestierten. In einem letzten Schritt ließ Goss im Keller eine Zentralheizung installieren, die Wärme für das ganze Gebäude lieferte und in jedem Raum eine individuelle Temperaturregelung ermöglichte – ein nahezu unvorstellbarer Luxus in jener Zeit.

Ein letzter Umbau erfolgte zwischen 2004 und 2006, als Philippe Stern unter anderem entschied, dass man beim Betreten des Salons im Erdgeschoß von einer Vision empfangen werden sollte: von Schaufenstern, in denen die komplette Patek Philippe Kollektion in ihrer ganzen Pracht zu bewundern war. Schließlich waren auf den oberen Etagen jahrzehntelang alle Fertigkeiten und beruflichen Fähigkeiten vereint, die es braucht, um das winzige Universum eines Zeitmessers zum Ticken zu bringen. Alle Räume und die ganze Struktur des Gebäudes sind durchdrungen von dieser Liebe und dem einzigartigen Können in der Uhrmacherkunst.

Das Betreten des Belle Epoque Salons mit seinem überhohen Kollektionsraum löst Wohlbehagten und Entzücken aus. Die Wände sind mit beruhigend dunklem Holz verkleiden, die Paneele mit Cordoba-Leder bezogen. Die Beleuchtung des Salons erfolgt durch einen majestätischen Lüster aus dem Hause Baguès, einer Pariser Firma, deren Kreationen auch in Versailles und im Ritz in London erstrahlen; für den modernen Showroom hat Baguès ein neues Kaskaden-Kandelaber geschaffen, das seinen hellen Schein auf eine hinterleuchtete Alabasterwand wirft. Zwei antike Tiffany Tresore, die Tiffany abgekauft wurden, als die Firma Genf verließ, verströmen einen ebenso soliden wie stilechten Charme.

Über allem herrscht in diesem opulenten, spielerisch gefassten Interieur eine Atmosphäre ruhiger Privatheit und Offenheit – ein Platz, um sich umzuschauen, zu verweilen und sich zu erfreuen.

Addresse

Salons Patek Philippe

41, rue du Rhône

1204 Genf

Schweiz

Tel.: +41 22 809 50 50

Fax.: +41 22 809 50 60

Richtungen (via GoogleMap)

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10:00 - 18:30
Samstag: 10:00 - 18:00

Feiertage:

Freitag, 30. März

Montag, 2. April

Donnerstag, 10. Mai

Montag, 21. Mai

Mittwoch, 1. August

Donnerstag, 6. September

Dienstag, 25. und Mittwoch, 26. Dezember

Dienstag, 1. und Mittwoch, 2. Januar 2019

Der Patek Philippe Salons: Paris

Paris ist für Patek Philippe von besonderer Bedeutung, weil hier Antoine Norbert de Patek 1844 Jean Adrien Philippe begegnet ist, und damit ein schönes Stück Geschichte seinen Anfang nahm. Nichts desto trotz dauerte es bis 1986, als Philippe Stern beschloss, hier den ersten Firmensalon außerhalb von Genf einzurichten. Er war an der Avenue Montaigne domiziliert, einer prestigereichen Adresse, die aber größtenteils der Haute Couture vorbehalten war.

1995 erfolgte der Umzugs des Salons an die heutige, passende Adresse an der Place Vendôme, inmitten eines der luxuriösesten Stadtplätze der Welt, aber auch im Herzen eines Viertels, das ganz der Juweliers- und Uhrmacherkunst gewidmet ist. Im September 2009 konnte Paris seinen neu renovierten, glanzvollen und perfekt durchgestalteten Pate Philippe Salons einweihen. Die Manufaktur feierte diesen Tag mit einer radikalen Geste und lancierte in Paris ihren allerersten Damenchronographen – zuvor hatten alle Patek Philippe Uhren ihre Premiere in Genf erlebt.

Der Pariser Salon verströmt dieselbe unwiderstehliche Eleganz, der man sich auch in Genf nicht entziehen kann. Mit Schaufenstern in einer der verwinkelten Ecken dieses illustren Platzes wirkt die Front des Salons geradezu diskret, fast wie die einer ausländischen Botschaft. Doch kaum hat man ihn betreten, fühlt man sich wie in einer Schmuckschatulle. Das exquisite Art Déco-Mobiliar und die detailreichen Wandpaneele erinnern einen an die prächtigen Waggons des Orient Express: alles wirkt warm, Tischlampen leuchten weich, während opulente Lüster die Räumlichkeiten in sanften Schein tauchen und sie in etwas ganz Außergewöhnliches verwandeln.

Stilvolles geschwungenes Schmiedeeisen im Zwischengeschoss liefert das zeitlose gewisse Etwas. Das glamouröse und ganz einzigartige Ambiente dieses Art Déco-Interieurs begeistert jeden Besucher, der sich in der französischen Kunstgeschichte auskennt und steht perfekt im Einklang mit der Gesamtarchitektur der Place Vendôme, an der die meisten Fassaden unter Denkmalschutz stehen. Und über allem liegt dieses warme Gefühl des Willkommenseins, ganz gleich, ob für einen Vater, der eine Uhr ersteht, die er dereinst seinem Sohn weitergeben will, oder einer modebewussten Dame, die ihre geliebte Twenty~4® in einen Service bringt.

Addresse

Patek Philippe Salons

10, place Vendôme

75001 Paris

Frankreich

Tel.: +33 1 42 44 17 77

Fax.: +33 1 42 44 17 87

Richtungen (via GoogleMap)

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10:30 - 18:30
Samstag: 11:00 - 18:30

Feiertage:

Montag, 2. April

Dienstag, 1. Mai

Dienstag, 8. Mai

Mittwoch, 9. Mai

Donnerstag, 10. Mai

Montag, 21. Mai

Samstag, 14. Juli

Dienstag, 15. August

Donnerstag, 1. November

Dienstag, 25. Dezember

Der Patek Philippe Salons: London

London ist, man darf es wohl so nennen, zu einem Knotenpunkt der Welt geworden; eine hektische, pulsierende Stadt, wo Tradition auf modernste Strömungen trifft. Da passt es geradezu perfekt, dass der Patek Philippe Salons an einem Knotenpunkt im Zentrum von Bond Street zu finden ist – diesem lebendigen, modeorientierten Treffpunkt für Touristen, Flaneure und Käuferpublikum; und eine Umschreibung für sehr kultivierten guten Geschmack.

Die Salons in London waren während Jahren ein kleines Bijou von kaum 85 m2. Mit dem Kauf der New Bond Street 16 durch die Familie Stern 2014 wuchsen sie auf mehr als 400 m2 auf zwei Etagen. Als Eckhaus an zwei Strassen gelegen, profitieren die Salons von gut einsehbaren Schaufenstern zu zwei Seiten und viel Tageslicht. Die Innenausstattung zeigt sich vom Art Déco inspiriert mit einem zeitgemäßen Touch.

In dieser Oase abseits des Straßenlärms kann der Besucher die Zeitmesser in aller Ruhe bewundern. Die modernen Lüster an der Decke wurden auf die Räumlichkeiten maßgefertigt und tauchen die Einrichtung mit den von der Familie Stern persönlich ausgesuchten Kunstwerken in einen sanften Schein. Die Palette der Naturfarben reicht von Hellbeige bis Bronze mit raffinierten Akzenten, die an die Salons an der Rue du Rhône erinnern, wie etwa die Ledertextur der hellen Wandbespannung.

Doch der wohl vitalste Aspekt ist die Fertigung der kostbaren und äußerst präzisen Uhren. Deshalb wurde im London Salon ein Schaufenster mit Einblick in die Serviceabteilung eingerichtet, durch das die Kunden den Uhrmachern bei ihrer Arbeit an den Uhren – womöglich ihrer eigenen – zuschauen können. Sie benützen für diese Tätigkeit dieselben Werkzeuge und Maschinen, mit denen die Uhren in Genf gefertigt wurden. Ein spannender Einblick ins Innerste von Patek Philippe.

Falls ein Kunde etwas in privatem Rahmen besprechen möchte, gibt es einen weiteren Bereich – nicht etwa ein VIP-Raum, weil hier jeder Kunde ein VIP ist, sondern einen „himmlischen Raum“ wie ihn Patek Philippe nach einer ganz speziellen Uhr getauft hat, und wo man sich gänzlich ungestört unterhalten kann.

Genauso wie in Genf und Paris haben Ehrenpräsident Philippe Stern und seine Gattin Gerdi bei der Gestaltung des Salons jeden Aspekt persönlich beaufsichtigt. Sie betrachten die Salons als Erweiterung ihres eigenen Wohnzimmers und genießen das Gefühl, die Besucher in ihrem Zuhause willkommen zu heißen. Deshalb werden Sie auch hier mit einem Lächeln, einen Kaffee, eine Glas Wasser oder vielleicht einem Earl Grey Tee begrüßt, der Ihnen in reizvollem Porzellan serviert wird. Es gibt keine Hetze und keine Eile. Sie können sich entspannen und ganz auf die Stars der Show konzentrieren.

Addresse

Patek Philippe Salons

16 New Bond Street

London W1S 3SU

England

Tel.: +44 207 493 88 66

Richtungen (via GoogleMap)

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag: 10:00 - 18:00

Feiertage:

Freitag, 30. März

Samstag, 31. März

Montag, 2. April

Freitag 20. April

Montag, 7. Mai

Montag, 28. Mai

Montag, 27. August

Dienstag, 25. Dezember

Mittwoch, 26. Dezember

Unser Einsatz von Cookies optimiert die Funktionalität und Analyse unserer Website (wie in unseren Cookie-Richtlinien beschrieben) und sichert Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website. Durch weiteres Benützen unserer Website, ohne die Einstellungen zu ändern, willigen Sie in unsere Anwendung von Cookies ein.

OK