Vorstellung

20067M
- Seltene Handwerkskünste

Dom-Pendulette in Cloisonné-Email auf Blattgold mit Miniaturmalerei auf Email.

Figuren aus der Mythologie und den Büchern unserer Kindheit, darunter Wölfe und ihre Welpen, schmücken dieses Unikat in Grand Feu Cloisonné-Email, dessen tief verschneite Landschaft an den hohen Norden erinnert.

Um die Umrisse der Tiere, des Waldes und des die Szenerie erhellenden Mondes nachzuzeichnen, benützte der Emailkünstler 9,3 m Goldflachdraht (18,6 g) von 0,2 x 0,6 mm Querschnitt. Das ganz in Braun, Weiß und Grauschattierungen gehaltene Bild erforderte 12 transparente und opake Emailfarben. Die Details der Wölfe und Baumstrünke wurden mit feinen Pinselstrichen in Miniaturmalerei auf Email hervorgehoben. Jede emaillierte Fläche erforderte mehrere Brenngänge von 820°C bis 860°C (6 bis 7 Brenngänge für die Seitenwände, 4 für die Domkuppel). Ein Stundenkreis in weißem Perlmutt geschmückt mit aufgesetzten Stab-Stundenindexen unterstreicht die winterliche Note. Er umrahmt ein Zifferblattzentrum in Cloisonné-Email.

Kaliber 17’’’ PEND, mechanisches Uhrwerk mit Aufzug durch Elektromotor.

TOGGLE
PREV
NEXT

Kaliber

17''' PEND

Rückseite

17''' PEND

Durchmesser: 38.65 mm. Höhe: 3.8 mm. Brücken: 8. Rubine: 20. Gangreserve: 50 h max. Unruh: Schraubenunruh. Frequenz A/h: 18.000 (2.5 Hz). Spirale: Breguet. Gütezeichen: Patek Philippe Siegel.

Savoir-faire

Seltene Handwerkskünste
Der Emailleur

Vom 17. Jahrhundert an war beim Dekorieren von Uhrgehäusen und Verzieren von Zifferblättern die Kunst der Emailleure sehr gefragt. Heute ist sie vom Aussterben bedroht – nicht jedoch bei Patek Philippe

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Funktionen und Analysen der Website bieten zu können und sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Mit der weiteren Nutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK