Einführung

20082M
- Seltene Handwerkskünste

Dom-Pendulette in Longwy-Email auf Keramik.

Der Flug japanischer Kraniche als Symbole für ein langes Leben schmückt dieses Einzelstück vor dem Hintergrund des Fujiyama. Für dieses an Druckkunst erinnernde Dekor hat Patek Philippe die aufwendige Technik des Longwy-Emails gewählt, das den Namen seines Entstehungsortes im Nordosten Frankreichs trägt.

Erst hat der Künstler die schwarzen Konturen der Pflanzen und Vögel aufgetragen, bevor er die Motive mit einer Palette von 25 opaken Emailfarben füllte und für feine Reliefs sorgte. Dann hat er mit 13 Pigmentschattierungen gearbeitet, um Tiefe und Kontraste zu erzeugen, bevor er eine Farbtönung auf die emaillierten Flächen auftrug, um das feine Craquelé als Merkmal dieser Technik hervorzuheben. Jedes emaillierte Gehäuseelement erforderte 5 Brenngänge bei abnehmenden Temperaturen von 1020°C (Brennen der Keramik) über 800°C (Brennen der schwarzen Konturen) zu 750°C bis 745°C (Brennen des Emails und der letzten Pinselstriche). Der Stundenkreis ist mit blau emaillierten Breguet-Ziffern geschmückt.

Diese Uhr wird angetrieben durch das mechanische Uhrwerk Kaliber 17’’’ PEND mit Aufzug durch Elektromotor.

TOGGLE
PREV
NEXT

Kaliber

17''' PEND

Rückseite

17''' PEND

Durchmesser: 38.65 mm. Höhe: 3.8 mm. Brücken: 8. Rubine: 20. Gangreserve: 50 h max. Unruh: Schraubenunruh. Frequenz A/h: 18.000 (2.5 Hz). Spirale: Breguet. Gütezeichen: Patek Philippe Siegel.

Savoir-faire

Seltene Handwerkskünste
Der Emailleur

Vom 17. Jahrhundert an war beim Dekorieren von Uhrgehäusen und Verzieren von Zifferblättern die Kunst der Emailleure sehr gefragt. Heute ist sie vom Aussterben bedroht – nicht jedoch bei Patek Philippe

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Funktionen und Analysen der Website bieten zu können und sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Mit der weiteren Nutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK