Vorstellung

5538G
- Seltene Handwerkskünste
Handaufzug

Satz aus fünf Minutenrepetition-Tourbillon Armbanduhren mit Zifferblättern in Miniaturmalerei auf Email.

Alte Ansichten von Genf dienten als Inspiration zur Dekoration dieser fünf Armbanduhren in Grand Feu Miniaturmalerei auf Email, jede von ihnen ein Unikat.

Zu den berühmten Sehenswürdigkeiten gehören die St. Pierre Kathedrale und der Grand-Quai als Standort des historischen Patek Philippe Gebäudes. Sie sind hier auf eine Weise abgebildet, die an Azulejos erinnert, die berühmte blau-weiße Kachelkeramik, die im 16. Jahrhundert erstmals in Portugal und Spanien auftauchte. Um diese einzigartigen „trompe l’œil“-Kunstwerke zu schaffen, die sogar das Kachelrelief wiedergeben, hat der Künstler jedes Sujet in Monochrommalerei mit feinen gekonnten Pinselstrichen aus eine Palette von Blauoxiden auf der weißen Emailgrundierung aufgebaut. Jedes Zifferblatt erforderte 10 bis 15 Brenngänge bei Temperaturen von 800°C bis 820°C – was durchschnittlich 100 Stunden für die Emailarbeit bedeutete.

The white-gold case houses the caliber R TO 27 manually wound movement with minute repeater and tourbillon or the caliber R TO 27 PS with the addition of small seconds, either of which may be admired through the sapphire-crystal case back. The watches also come with an interchangeable back in solid white gold.

TOGGLE
PREV
NEXT

Kaliber

R TO 27
Handaufzug

Patek Philippe Kaliber R TO 27 - Vorderseite
Vorderseite Rückseite

R TO 27
Handaufzug

Minutenrepetition mit klassischen Tonfedern. Tourbillon. Kleinbodenrad aus Gold. Fliehkraftregler. Durchmesser: 28 mm. Höhe: 6.58 mm. Einzelteile: 336. Brücken: 12. Rubine: 28. Gangreserve: min. 40 Std. - max. 48 Std. Unruh: Gyromax®. Frequenz A/h: 21.600 (3 Hz). Spirale: Breguet. Gütezeichen: Patek Philippe Siegel.

Savoir-faire

Seltene Handwerkskünste
Die Techniken des Emailleurs

Emailleure verwenden eine von vier traditionellen Arbeitstechniken, manchmal auch in Kombination; doch die Emailleurinnen – in der Uhrmacherei sind es überwiegend Frauen – die alle Techniken beherrschen, sind dünn gesät.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Funktionen und Analysen der Website bieten zu können und sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Mit der weiteren Nutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK