Vorstellung

982/132G
- Seltene Handwerkskünste
Handaufzug

Taschenuhr mit Cloisonné-Email und Handgravur. Für die Pferde auf Gehäuseboden und Zifferblatt benötigte ein Meister-Emailleur insgesamt 18 Arbeitstage, verschiedene opake, transparente und opaleszierende Emailfarben, Goldflachdraht von 0,05 mm Dicke und ca. 20 Brenngänge. Für die Gravuren auf Gehäuse und Bügel waren weitere 15 Stunden Handarbeit erforderlich. Zifferblatt: opakes weißes Email auf Weißgold. Aufgesetzte Breguet-Goldziffern, Weißgold-Blattzeiger. Krone besetzt mit einem blauen Saphir im Briolette-Schliff (~ 0,75 ct.). Handgravierter Weißgold-Bügel. Taschenuhrständer besetzt mit einem blauen Saphir im Briolette-Schliff (~ 0,35 ct.). Weißgold auf einem Sockel aus schwarz gemasertem Marmor. Kaliber 1-17’’’ LEP PS IRM. Handaufzug. Gangreservenanzeige. Kleine Sekunde. Unikat. 2011.

Kaliber

17''' LEP PS IRM
Handaufzug

Patek Philippe Kaliber 17''' LEP PS IRM - Vorderseite
Vorderseite Rückseite

17''' LEP PS IRM
Handaufzug

Durchmesser: 38.65 mm. Höhe: 3.8 mm. Einzelteile: 158. Brücken: 7. Rubine: 20. Gangreserve: min. 36 Std. Unruh: Schraubenunruh. Frequenz A/h: 18.000 (2.5 Hz). Spirale: Breguet.

Gewusst wie

Seltene Handwerkskünste
Tradition

Seit Anfang des 17. Jahrhunderts gilt Genf als Hochburg vieler inzwischen selten gewordener Handwerkskünste – der Rare Handcrafts. Und bis heute hat Patek Philippe für diese Künstler und ihre fantastischen Kreationen die Fahne hochgehalten.

Unser Einsatz von Cookies optimiert die Funktionalität und Analyse unserer Website (wie in unseren Cookie-Richtlinien beschrieben) und sichert Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website. Durch weiteres Benützen unserer Website, ohne die Einstellungen zu ändern, willigen Sie in unsere Anwendung von Cookies ein.

OK