Vorstellung

982/182J
- Seltene Handwerkskünste
Handaufzug

Taschenuhr mit Cloisonné- und Pailloné-Email, Gravuren und Edelsteinen. Auf dieser exquisiten, mit diversen seltenen Handwerkskünsten geschmückten Taschenuhr besuchen die anmutigsten aller Insekten die Königin der Blumen. Gehäuseboden mit Cloisonné-Email, zusätzlich geschmückt mit Silberflitter in den Schmetterlingsflügeln, handgraviertem Rand und Edelsteinen – 140 Smaragde (~0,496 ct) und 23 Diamanten (~0,092 ct). Mittelteil, Lünette, Bügel und Zeiger handgraviert, Minutenzeiger mit kleinem Schmetterling. Handguillochiertes Gelbgold-Zifferblatt unter durchscheinend türkisfarbenem Email. Aufzugskrone mit pinkfarbenem Saphir im Briolette-Schliff (~0,34 ct). Handaufzugswerk Kaliber 17’” LEP PS IRM; kleine Sekunde und Gangreserveanzeige Handgefertigter, mit Orchideen geschmückter Uhrenhalter aus Gelbgold, weißer Marmorsockel mit pinkfarbenem Saphir im Briolette-Schliff (~0,38 ct). Gehäusedurchmesser: 44,1 mm. Einzelstück. 2015.

Kaliber

17''' LEP PS IRM
Handaufzug

Patek Philippe Kaliber 17''' LEP PS IRM - Vorderseite
Vorderseite Rückseite

17''' LEP PS IRM
Handaufzug

Durchmesser: 38.65 mm. Höhe: 3.8 mm. Einzelteile: 158. Brücken: 7. Rubine: 20. Gangreserve: min. 36 Std. Unruh: Schraubenunruh. Frequenz A/h: 18.000 (2.5 Hz). Spirale: Breguet.

Gewusst wie

Seltene Handwerkskünste
Der Emailleur

Vom 17. Jahrhundert an war beim Dekorieren von Uhrgehäusen und Verzieren von Zifferblättern die Kunst der Emailleure sehr gefragt. Heute ist sie vom Aussterben bedroht – nicht jedoch bei Patek Philippe

Unser Einsatz von Cookies optimiert die Funktionalität und Analyse unserer Website (wie in unseren Cookie-Richtlinien beschrieben) und sichert Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website. Durch weiteres Benützen unserer Website, ohne die Einstellungen zu ändern, willigen Sie in unsere Anwendung von Cookies ein.

OK