Einführung

992/134J
- Seltene Handwerkskünste
Handaufzug

Taschenuhr mit Gehäuseboden in Cloisonné-Email und guillochiertem Zifferblatt unter Email.

Bei diesem Einzelstück aus Gelbgold ist der Gehäuseboden mit einem Grand Feu Cloisonné-Email geschmückt, das ein Kolibri im Schwebeflug beim Nektartrinken zeigt.

Das Formen der Umrisse von Vogel und Pflanzen erforderte 5,7 cm (0,04 g) Gold-Flachdraht von 0,1 x 0,45 mm Querschnitt, unterteilt in 87 Einzelstücke. Das Emaillieren erforderte 32 Emailfarben, die meisten transparent, einige opak oder halbopak, sowie 20 Brenngänge bei Temperaturen von 800°C bis 840°C. Das Gelbgold-Zifferblatt wurde von Hand mit einem Muster guillochiert, das an die Struktur des Gefieders erinnert, und dann in Flinker-Technik mit transparentem orangefarbenem Email überzogen. Ein orangefarbener Spessartin-Cabochon (0,4 ct.) ziert die Krone.

Zu dieser Taschenuhr gehört ein handgefertigter Gelbgold-Uhrenständer mit orangefarbenem Spessartin-Cabochon (0,42 ct.) und zwei birnenförmigen orangefarbenen Spessartin-Cabochons (1 ct.) auf einem ovalen Sockel aus weiß gesprenkeltem Marmor.

Sie birgt das Kaliber 17’’’ LEP PS mit Handaufzug und kleiner Sekunde.

TOGGLE
PREV
NEXT

Kaliber

17''' LEP PS
Handaufzug

Patek Philippe Kaliber 17''' LEP PS - Vorderseite
Vorderseite Rückseite

17''' LEP PS
Handaufzug

Durchmesser: 38.65 mm. Höhe: 3.8 mm. Einzelteile: 137. Brücken: 7. Rubine: 18. Gangreserve: Min. 50 Std. Unruh: Schraubenunruh. Frequenz A/h: 18.000 (2.5 Hz). Spirale: Breguet.

Savoir-faire

Seltene Handwerkskünste
Der Emailleur

Vom 17. Jahrhundert an war beim Dekorieren von Uhrgehäusen und Verzieren von Zifferblättern die Kunst der Emailleure sehr gefragt. Heute ist sie vom Aussterben bedroht – nicht jedoch bei Patek Philippe

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Funktionen und Analysen der Website bieten zu können und sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Mit der weiteren Nutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK