Die Grandmaster Chime

Die Grandmaster Chime
6300G-010
2019

Die Grandmaster Chime

Die Grandmaster Chime ist die komplizierteste je gebaute Patek Philippe Armbanduhr. Sie brilliert mit zwanzig Komplikationen, einem Wendegehäuse, zwei separaten Zifferblättern und sechs patentierten Innovationen.

Ihre Entwicklung, Produktion und der Zusammenbau erforderten unglaubliche 100‘000 Arbeitsstunden.

Ein wahres Vermächtnis von Supercomplications

Die Grandmaster Chime
Die Graves
Supercomplication Taschenuhr Nr. 198 385

Ein wahres Vermächtnis von Supercomplications

Patek Philippe besitzt eine lange Tradition im erschaffen von sog. ‚Supercomplications‘. 1927 erteilte der berühmte amerikanische Financier Henry Graves Jr. Patek Philippe den Auftrag, die komplizierteste Taschenuhr der Welt zu bauen. Sechs Jahre später wurde ihm die ‚Graves Supercomplication‘ mit 24 Komplikationen überreicht.

Zur Feier ihres 150-jährigen Firmenjubiläums präsentierte die Manufaktur die legendäre Calibre 89. Eine noch nie dagewesene technische Meisterleistung mit 33 Komplikationen und bestehend aus 1728 Einzelteilen.

Zur Begrüßung des neuen Jahrtausends reihte sich die Star Caliber 2000 aus 1118 Einzelteilen und mit 21 Komplikationen in die Kollektion der einzigartigen 'Supercomplications' ein.

175-Jahr-Feier der Manufaktur.

Die Grandmaster Chime
5175R-001
2014

175-Jahr-Feier der Manufaktur.

Für 2014 kreierte Patek Philippe zum 175-jährigen Firmenjubiläum eine Kollektion von Gedenk-Uhren in limitierten Editionen. Herzstück war die Grandmaster Chime Ref. 5175, eine Grande Complication Armbanduhr.

Sie wurde in nur sieben Exemplaren gefertigt, von denen eines im Patek Philippe Museum in Genf ausgestellt ist.

Die Kollektion zum 175-Jahr-Jubiläum anschauen

Zwanzig Komplikationen in einer Armbanduhr

Die komplizierteste je gebaute Patek Philippe Armbanduhr

Die Grandmaster Chime

Zwanzig Komplikationen in einer Armbanduhr

Die komplizierteste je gebaute Patek Philippe Armbanduhr

Das Uhrwerk der Grandmaster Chime vereint nicht weniger als 20 Komplikationen; Grande und Petite Sonnerie, Minutenrepetition, Alarm mit Zeitschlag, Datumsrepetition, zweite Zeitzone mit Tag-/Nachtanzeige, augenblicklicher ewiger Kalender (Datum auf beiden Seiten, Wochentag, Monat, Schaltjahrzyklus, vierstellige Jahresanzeige, 24-Stunden- und Minuten-Hilfszifferblatt, Mondphasen), Schlagewerkmodus-Anzeige, Schlagwerkisolator-Anzeige, Alarm ON/OFF, Kronenpositionsanzeige, Gangreserveanzeigen für Geh- und Schlagwerk.

<
Die 20 Komplikationen auf einen Blick

Fünf akustische Funktionen

Die Grandmaster Chime

Fünf akustische Funktionen

Die Patek Philippe Grandmaster Chime brilliert mit einem einzigartigen Repertoire von akustischen Funktionen, mit dem es keine andere Uhr der Welt aufnehmen kann; Grande und Petite Sonnerie, Minutenrepetition, Datumsrepetition (patentiert) und Alarm mit Zeitschlag (patentiert).

Zum ersten Mal in der Uhrmachergeschichte benützt die Patek Philippe Grandmaster Chime die Schlagsequenz der Minutenrepetition für einen akustischen Alarm und den Datumsschlag.

Mechanische Meisterleistung Kaliber 300

Die Grandmaster Chime
Kaliber 300 GS AL 36-750 QIS FUS IRM
Time side

Mechanische Meisterleistung Kaliber 300

Das schlagende Herz der Grandmaster Chime ist das Uhrwerk Kaliber 300 aus 1366 Einzelteilen.

Ein bemerkenswerter Beweis für höchstes uhrmacherisches Können. Seine extreme Komplexität und enormen Anforderung an handwerkliche Kunstfertigkeit zeugen von den einzigartigen Fähigkeiten und Kompetenzen der besten Ingenieure und Meisteruhrmacher.

Technische Informationen

Grande Sonnerie, Petite Sonnerie, Minutenrepetition. Schlagwerkmodusanzeige (Silence/Grande Sonnerie/Petite Sonnerie). Alarm mit Zeitschlag. Datumsrepetition. Augenblicklicher ewiger Kalender. Gehwerk-Gangreserveanzeige. Schlagwerk-Gangreserveanzeige. Schlagwerkisolationsanzeige. Zweite Zeitzone. Tag-/Nachtanzeige zur zweiten Zeitzone. Wochentags- und Monatsanzeige. Datumsanzeige (auf beiden Zifferblättern). Schaltjahrzyklus. Vierstellige Jahresanzeige. 24-Stunden-Hilfszifferblatt mit Minutenskala. Kronenpositionsanzeige (Aufziehen [R], Alarmzeit einstellen [A], Uhrzeit einstellen [H]). Mondphasen. Gehäusedurchmesser: 37 mm. Höhe: 10,7 mm. Anzahl Einzelteile: 1366. Rubine: 108. Gehwerk-Gangreserve: 72 Stunden. Schlagwerk-Gangreserve: 30 Stunden. Unruh: Gyromax®. Frequenz: 25.200 Halbschwingungen/Std. (3,5 Hz). Spirale: Spiromax®. Gütezeichen: Patek Philippe Siegel.

Sieben Patente und Innovationen

Die Grandmaster Chime

Sieben Patente und Innovationen

Für das Kaliber 300, das Uhrwerk der Grandmaster Chime, wurden eigens sieben patentierte Erfindungen und Innovationen entwickelt. Dazu gehören ein Alarmmechanismus mit Zeitschlag, die Isolation der Grande Sonnerie im Ruhe-Modus, die Auswahl der Schlagwerk-Modi, eine Datumsrepetition, ein Mechanismus für die vierstellige Jahresanzeige, sowie das Schlagwerk-Differenzial und das Wende-Uhrgehäuse.

<
Die sieben Patente und Innovationen anschauen.

Ein einzigartiges Wendegehäuse

Die Grandmaster Chime

Ein einzigartiges Wendegehäuse

Während ein herkömmliches Armbanduhrgehäuse aus 12 Einzelteilen besteht, ist das Gehäuse für die Grandmaster Chime aus nicht weniger als 214 Einzelteilen konstruiert.

Die Grandmaster Chime hat kein vorderes und rückseitiges Zifferblatt im herkömmlichen Sinn. Sie hat zwei gleichwertige Seiten von gleichwertiger Besonderheit, wie auch immer die Uhr getragen wird. Zeigt die Krone nach rechts, sieht der Benützer das Zifferblatt mit der Uhrzeit-Anzeige. Die andere Seite zeigt ein ewiges Vollkalendarium mit 24-Stunden-Hilfszifferblatt und vierstelliger Jahresanzeige.

Eine einzigartige Double face-Armbanduhr

Die Grandmaster Chime

Eine einzigartige Double face-Armbanduhr

Die Grandmaster Chime hat zwei aus 18-karätigem Gold gefertigte Zifferblätter. Zeigt die Krone nach rechts, sieht der Benützer das Zifferblatt, das der Uhrzeit gewidmet ist.

Weist die Krone gegen links, zeigt sich ein ganz anderes gut ablesbares Zifferblatt für den ewigen Kalender. Uhrzeit und Datum werden auf beiden Zifferblättern angezeigt.

Die Grandmaster Chime Ref. 6300

Gehäusefunktionen und Korrekturdrücker.

Die Grandmaster Chime

Gehäusefunktionen und Korrekturdrücker.

Die Gravuren an der Grandmaster Chime bezeichnen die wichtigsten Funktionen und werden von geschickten Kunsthandwerkern geschnitten. Die Gravur „Date“ benennt den Drücker zum Auslösen der Datumsrepetition. Eine glockenförmige Gravur schmückt den Alarm ON/OFF-Drücker. Die Inschriften LUNE (Mond), QUANTIEME (Datum), JOURS (Wochentage), MOIS (Monate)und MILLESIME (vierstellige Jahresanzeige) mit „+“ und „-“ sind bei den entsprechenden Drückern von Hand in den Mittelteil graviert.

TechNews

Weitere Informationen über die Grandmaster Chime finden Sie in unseren TechNews Beiträgen. Eine Reihe von Videos, die auf leicht verständliche Weise vertiefte Einblicke in das Design und die Funktionalität von Patek Philippe Uhrenmechanismen vermitteln.

Patek Philippe TechNews

Ref. 6300

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Funktionen und Analysen der Website bieten zu können und sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Mit der weiteren Nutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK