26.04.2018

Rare Handcrafts / Ausstellung - Genf

Vom 19. bis 28. April präsentiert die Genfer Manufaktur in ihren Salons an der Rue du Rhône die gesamte Kollektion der Rare Handcrafts-Uhren, die auf der Baselworld 2018 vorgestellt worden waren.

Hier bot sich die einmalige Gelegenheit, die fünfzig außergewöhnlichen Dom-Penduletten, Taschenuhren und Armbanduhren zu entdecken, bevor sie ihre Reise zu privaten Sammlungen auf der ganzen Welt antraten.

Patek Philippe ist zweifellos eine der passioniertesten Hüterinnen großer Traditionen.

Unter der Schirmherrschaft von Präsident Thierry Stern und seiner Frau, Kreativdirektorin Sandrine Stern, scheut die familiengeführte Manufaktur keine Mühen, all die kunsthandwerklichen Techniken zu bewahren, die eng mit der Uhrmacherkunst verbunden sind und seit Jahrhunderten zur Dekoration von Zeitmessern eingesetzt wurden: Handgravur, verschiedene Grand-Feu-Emailliertechniken (Miniaturmalerei auf Email, Cloisonné, Champlevé, Paillonné, Flinqué, Grisaille, Plique-à-Jour, Limoges-Emailliertechnik, etc.) sowie das Edelsteinfassen und die Handguillochierung.

Die Genfer Manufaktur ist auch bestrebt, diese Künste weiterzuentwickeln, indem sie Handwerkstechniken wie die Mikro-Holzmarqueterie ausbaut oder aus der Kombination mehrerer Techniken atemberaubende Kunstwerke entstehen lässt.

Das Ergebnis dieser intensiven Auseinandersetzung mit Tradition und Innovation präsentiert Patek Philippe jedes Jahr mit einer reichen Palette von Unikaten und limitierten Editionen, die meisterliche Handwerkskunst mit höchster Kreativität und Ästhetik verbinden.

Ein reicher Jahrgang 2018

Die Kollektion Rare Handcrafts 2018 mit fünfzig Kreationen für Dom-Penduletten, Taschenuhren und Armbanduhren (darunter einige mit Minutenrepetition) wurde erstmals auf der Baselworld vorgestellt. Eine breite Palette von seltenen Techniken, mit denen diese Kreationen dekoriert wurden, ist eine Hommage an die seltenen Handwerkskünste, die sich hier erneut aus ganz unterschiedlichen Quellen inspirieren ließen.

19.04.2018

Seltene Handwerkskünste, die in den Genfer Patek Philippe Salons präsentiert wurden

Vom 19. bis 28. April präsentierte die Genfer Manufaktur in ihren Salons an der Rue du Rhône die gesamte Kollektion der Rare Handcraft-Uhren, die auf der Baselworld 2018 vorgestellt worden waren. Hier bot sich die einmalige Gelegenheit, die fünfzig außergewöhnlichen Dom-Penduletten, Taschenuhren und Armbanduhren zu entdecken, bevor sie ihre Reise zu privaten Sammlungen auf der ganzen Welt antraten.

Diese Meisterwerke, die jahrhundertealte Fertigkeiten mit modernen Inspirationen vereinen, waren in einer exklusiven Ausstellung zu sehen. Öffnungszeiten: 19. bis 28. April 2018, von 10 bis 18 Uhr.

Andere Themen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Funktionen und Analysen der Website bieten zu können und sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Mit der weiteren Nutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK