Eine von Kennern sehnlich erwartete Grande Complication

Entdecken Sie die erste Patek Philippe Armbanduhr mit einer Grande Sonnerie in ihrer reinsten Form, ergänzt durch eine Petite Sonnerie und eine Minutenrepetition.

Ein Meisterwerk der Miniaturisierung und akustischen Perfektion.
Reise mitten ins Uhrwerk.

Trotz seiner 703 Einzelteile ist das Kaliber GS 36-750 PS IRM ausgesprochen kompakt für einen so komplexen Mechanismus (Durchmesser: 37 mm; Dicke: 7.5 mm).

Es ist mit zwei in Serie geschalteten Doppelfederhäusern ausgestattet. Eins für das Gehwerk, das andere für das Schlagwerk. Sie liefern 72 Gangreserve für das Gehwerk und 24 Stunden für das Schlagwerk.

Dank der im Schlagwerk-Doppelfederhaus gespeicherten Energie kann die Grand Sonnerie innerhalb von 24 Stunden beachtliche 1056 Schläge erklingen lassen.

Patek Philippe, die Großmeisterin des Zeitschlages

Ganz in der Genfer Uhrmachertradition verwurzelt, hatte Patek Philippe schon von Anbeginn Schlagwerkuhren gefertigt.

Im September 1839, vier Monate nach der Firmengründung, konnte die Manufaktur den ersten Zeitmesser dieser Art in ihr Register eintragen – eine Taschenuhr mit Repetierwerk.

Heute bilden sie mit einem Dutzend Modellen die breiteste Auswahl an Minutenrepetitions-Armbanduhren aus ständiger Produktion, seien es reine Repetieruhren oder kombiniert mit weiteren Komplikationen (Tourbillon, ewiger Kalender, Chronograph, Weltzeitanzeige, usw.).

Vom 30. November 2020 an finden Sie den Patek Philippe Klang Bereich auf patek.com
Schlagwerkuhren

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die in unseren Cookie-Richtlinien beschriebenen Funktionen und Analysen der Website bieten zu können und sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Mit der weiteren Nutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK